... für ein l(i)ebenswertes Rüdersdorf!


herzlichen willkommen auf meiner Homepage. Auf den folgenden Seiten können Sie sich über Fakten und Stationen meines politischen Engagements informieren. Wenn Sie noch aktueller „dabei sein“ wollen, folgen Sie mir gern auch auf meine Facebook-Seite. Gern stehe ich Ihnen natürlich auch per Mail sowie in einem persönlichen Gespräch für Ihre Fragen und Anliegen zur Verfügung.

Glück auf!

Ihr André Schaller




 
28.09.2013 | André Schaller
September 2013
zunächst möchte ich mich bei den Kolleginnen und Kollegen des Betonwerkes für eine Fahrlässigkeit entschuldigen. In der letzten Ausgabe der Wachtel nämlich hatte ich im Zusammenhang mit den Baumaßnahmen auf der B1, welche im Oktober beginnen sollen, versehentlich geschrieben, dass diese zwischen dem „ehemaligen“ Betonwerk und Herzfelde stattfinden sollen. Selbstverständlich ist dieses Werk nach wie vor und sogar sehr erfolgreich in Betrieb, wovon ich mich auch selbst bereits mehrfach überzeugen konnte! Aber so ist es eben, wenn man vor vielen Jahren dort selbst als Schüler im PA-Unterricht an der Rüttelplatte gearbeitet hat und das heutige Werk für ein vollkommen neues und anderes hält.

16.09.2013 | CDU-Rüdersdorf
Die CDU-Rüdersdorf hat sich am Abend des 16.09.2013 im Kulturhaus zur Wahl des neuen Ortsvorstandes zusammengefunden. Zur neuen Ortsvorsitzenden wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung einstimmig Jeannette Seifert gewählt.
Sie dankte den anwesenden Mitgliedern für das ausgesprochene Vertrauen und brachte zum Ausdruck, dass ihr vor allem die Kinder- und Jugendpolitik in der Gemeinde zurzeit besonders am Herzen liegt. „Gerade durch Beschlüsse, wie den der Schließung der Schule in der Willi-Müller-Straße, werden die Weichen für die Zukunft falsch gestellt. Für eine chancengerechte Bildungspolitik bedeutet diese Entscheidung das Abstellgleis!“, so Jeannette Seifert.

24.08.2013 | André Schaller
August 2013
Durch das Gesundheitsamt des Landkreises Märkisch-Oderland wurden wir darüber informiert, dass es aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes empfiehlt, nicht im Großen Stienitzsee zu baden. Grund dafür ist, dass in einer entnommenen Wasserprobe Blaualgen (Cyanobakterien) festgestellt wurden. Bei empfindlichen Personen könne es daher unter Umständen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen. Außerdem wurde kritisch angemerkt, dass die Sichttiefe zum Teil weniger als einen Meter beträgt, was aus Sicht der Verkehrssicherheit (Erschwerung etwaiger Rettungsmaßnahmen) als kritisch betrachtet wird.

02.08.2013 | André Schaller
Juli 2013
Angesichts der Sommerpause habe ich heute eher wenig zu berichten. Nichts desto trotz sind aber einige sehr wichtige Mitteilungen an Sie weiter zu leiten:

Aufgrund von Baumaßnahmen im Bereich des Stranggrabens (Nicht an der Straße selbst, sondern aufgrund der Verlegung einer Leitung o.ä.!) kommt es zu einer Vollsperrung der Straße zwischen Hennickendorf und Strausberg (L23, Torfhaus) zwischen dem 27.09.2013 (ab 19.00 Uhr) und dem 13.10.2013. Die Mühlenstraße bleibt befahrbar bzw. erreichbar. Für Fußgänger und Radfahrer soll die Baustelle passierbar sein.

20.06.2013 | André Schaller
Juni 2013
Vielen Dank allen, die sich in den letzten Tagen und Wochen mit den Hochwasseropfern solidarisch gezeigt haben oder sogar, wie Mitglieder unserer Freiwilligen Feuerwehr, aktiv Vor-Ort gegen das Hochwasser gekämpft haben. Aus Gesprächen mit den Kameraden habe ich noch mal sehr eindringlich erfahren, mit welchen Entbehrungen und körperlichen Strapazen diese Einsätze verbunden sind und kann dafür nur allen meinen größten Respekt aussprechen.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© André Schaller | Bürgermeister Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.29 sec. | 34691 Besucher